Das Wipptal und seine Seitentäler
Von Innsbruck bis zum Brenner
Wandern in ursprünglicher Natur


Wanderparadies Tirol

Navigation

Informatives über Tirol

Impressionen aus dem Wipptal in Tirol - Austria


Werbung


Das Wipptal und seine Seitentäler von Innsbruck bis Brenner

Brennerautobahn im Wipptal
Das Wipptal verläuft von Tirols Landeshauptstadt Innsbruck nach Süden über den Brenner nach Südtirol (Italien).
Seinen höchsten Punkt, mit 1.374 m, erreicht das Tal am Brenner. Durch das Tal führt die Brennerautobahn, die wichtigste Nord-Süd-Überquerung der Alpen und die Europabrücke ist ihr markantestes Bauwerk.

Tiscover.com - Urlaubsangebote rund um die Ferienregion Wipptal


Alpenstraße oberhalb der Brennerautobahn

Reizvolle Alpenpanoramastraße
Eine landschaftlich reizvolle Anfahrtsroute aus Richtung Innsbruck führt ab Lans auf der „Alte Römerstraße“ über Patsch nach Mühltal, Ellbögen, Gedeir, Pfonds mit herrlichen Ausblicken hinunter in das Wipptal. Ab Matrei geht es im Tal bis Gries am Brenner an der Sill entlang. Von Gries fährt man unter der Brennerautobahn in das malerische Obernbergtal ein.
Ab hier erlebt man ursprüngliche naturbelassene Landschaft und Bäuerliche Kulturlandschaft.
Ein Kleinod in Obernberg ist die kleine malerische Pfarrkirche „HI. Nicklaus“ vor der Kulisse der majestätischen Gipfel der Tribulaun.


Das Stubaital

Das wohl bekannteste Seitental, das Stubaital, zweigt westlich vom Wipptal ab. Unterhalb der Brennerautobahn im Ort Schönberg im Stubaital (auf ca. 1.000m)  geht es auf der 29 km langen Gletscherbahnstraße durch die Orte Mieders, Telfes im Stubai, Fulpes, Madraz nach Neustift im Stubaital bis hinauf auf die Mutterbergalm (auf ca. 1.760 m) unterhalb des Stubaier Gletschers.Hier ist der Ausgangspunkt für viele Wanderungen nicht nur über den Gletscher 

Das Obernbergtal mit dem Obernberger See.

Bäuerliche Kulturlandschaft
Der Obernberger See liegt in einem Seitental des Wipptals inmitten eines Landschaftsschutzgebietes dem „Nößlachjoch –Tribulaun – Obernbergsee“.
Die Tribulaun sind die markant, zerklüftete Kalkberge der Stubaier Alpen.
Mit 3.097 m ist der Pflerscher Tribulaun der höchste der drei Gipfel, gefolgt vom Gschnitzer Tribulaun 2.946 m und dem Obernberger Tribulaun 2.780 m. Der Hauptkamm besteht zumeist aus brüchigem Fels.

Wanderkarten vom Wipptal

Wanderkarte + Radwanderkarte + Wintersportkarte + Schitourenkarte

Wanderkarte Wipptal - Krals - Heiligenblut - Matrei - Lienz


Wipptel Karte von Maps Google




Wanderausrüstung

Anzeigen

Webpartner



Forum Tirol-Wandern

| Sehenswürdigkeiten in Tirol von der Kapelle bis zur Schausennerei | Burgen und Schlösser in Tirol | Alles rund um Wandern und Bergsteigen in Tirol | Wandern im Zillertal | Wandern in Tirol | Wandern rund um den Achensee | Wandern am Wilden Kaiser | Wandern durch das Unterinntal | Kulinarische Spezialitäten aus Tirol | Tirols Gastronomie - Essen, Trinken und Feiern | Forum Übernachtung & Unterkunft in Tirol | Wanderkarte, Navigationsgerät & Handy mit GPS | Allgemeine Benutzerhinweise | Fotogalerie für alle Mitglieder. |